Herzlich willkommen auf der Internetseite der Mailingliste Zahlungspraxis

Datenschutzhinweis für Abonnenten der Mailingliste Zahlungspraxis

Mit der Nutzung der Mailingliste akzeptiert jeder Abonnent die nachfolgende Bestimmung:
Für den Fall, dass ein Nutzer unter einer falschen Identität einen Beitrag verfasst, erklärt dieser sich damit einverstanden, dass der Administrator der Mailingliste anhand der ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten Dritten, die ein begründetes Interesse darlegen (z.B. zur Rechtsverfolgung), zum Zwecke der Identifizierung des Nutzers personenbezogene oder personenbeziehbare Daten des Nutzers übermittelt.

Regeln für das Verfassen von Beiträgen

  1. Für den Inhalt des Beitrags ist der Verfasser allein und voll verantwortlich. Die Moderatoren der Liste prüfen die Beiträge nur in Bezug auf ihre äußere Form, nicht auf die Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit des Inhalts. Die Moderatoren übernehmen keine Haftung für die von ihnen moderierten Beiträge.
     
  2. Bitte senden Sie Ihre Nachrichten nicht mehrfach ab. Wenn die an die Liste geschickte Nachricht noch nicht erschienen ist, dann wartet sie auf ihre Freigabe durch die Moderatoren. Sollte die Nachricht nicht angenommen oder abgelehnt worden sein, erhalten Sie eine entsprechende Nachricht. Doppelt geschickte Nachrichten erschweren nur die Arbeit der Moderatoren und können mit einer vorübergehenden vollständigen Schreibsperre geahndet werden.
     
  3. Die Beiträge sind ausschließlich in Deutsch zu verfassen.
    Fremdsprachige Beiträge (auch in Englisch) werden nicht zur Verteilung in der Mailingliste zugelassen.
     
  4. Bitte geben Sie im Betreff der Mail die genaue Bezeichnung des Auftraggebers an, auf den sich die Anfrage bezieht.
    Damit es nicht zu verwechslungen kommen kann, bitte geben Sie in der Nachricht selbst möglichst alle Kontaktdaten des Auftraggebers an.
    Beispiel für eine richtige Betreffwahl:
    XYZ Übersetzungsbüro, Musterstadt
    Beispiel für wenig sinnhafte Betreffzeilen:
    Dringende Anfrage
    Anfrage Übersetzungsbüro
    (ohne Betreff)
    Sollten Sie AUSNAHMSWEISE eine andere Mail an die Liste schicken wollen, geben Sie bitte unbedingt am Anfang der Betreffzeile das Kürzel OT an.
     
  5. Bitte fragen Sie in einer E-Mail jeweils nur nach einem Auftraggeber.
    Wenn Sie zu mehreren Auftraggebern Fragen haben, dann schicken Sie zu jedem Auftraggeber eine gesonderte E-Mail.
    Dies erleichtert zum einen das Ordnen von Nachrichten im Archiv, beugt aber zum anderen auch vor, dass eine in einer Antwort zu einem Auftraggeber geäußerte Meinung ebenfalls auf den anderen in derselben Frage genannten Auftraggeber bezogen werden kann.
     
  6. Wenn Sie zu einem Auftraggeber Auskunft geben oder sogar vor einem Auftraggeber warten möchten - bitte formulieren Sie Ihren Beitrag besonders sachlich und ohne jedwede emotional geladenen Bezeichnungen. Beschreiben Sie insbesondere bei negativen Informationen möglichst präzise und sachlich die Erfahrung, die Sie mit dem Auftraggeber gemacht haben. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um ihre eigenen Erfahrungen handeln muss. Eine Weitergabe von Erfahrungen Dritter ist nicht zulässig. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Beitrag verantwortlich sind und sich der betroffene Auftraggeber u.U. an Sie dazu wenden kann.
     
  7. Keine Anlagen (Attachments) und auch keine Visitenkarten versenden.
    Diese werden sowieso vom System entfernt.
     
  8. Nicht die "Beantworten"-Taste verwenden, wenn Sie eine neue Nachricht senden möchten, da sie sonst fälschlicherweise unter einem bereits laufenden Thema einsortiert wird (Stichwort: thread).
    Weitere Informationen finden Sie hier: Yahoo!-Hilfe
     
  9. Sinnvoll zitieren. Unsinnige Wiederholung von -zig Werbe- und Signaturzeilen vermeiden.
     
  10. Keine Danksagungen in der Liste
    Wenn Sie sich bei Kolleginnen oder Kollegen für ihre Informationen bedanken möchten, dann tun Sie dies bitte direkt und nicht über die Mailingliste.
    Die Mehrheit der Listenabonnenten hat sich gegen die Zulassung von Danksagungen in der Mailingliste ausgesprochen.
     
  11. Die Beiträge sind mit vollem Vor- und Zunamen zu unterschreiben.
    Siehe auch Datenschutzhinweis am Anfang dieser Seite.
     
  12. Sonstige Regeln der Netiquette beachten.
     

Ihre Nachrichten schicken Sie einfach an zahlungspraxis@yahoogroups.de.

Bitte beachten Sie, dass die Moderatoren E-Mails, die gegen diese Mailordnung verstoßen, von der Verteilung in der Mailingliste ablehnen.
Nur mit einer eng gesetzten Schreibordnung kann eine Liste mit mittlerweile über 2.500 Teilnehmern vorm Ausufern gerettet werden.